Marketing für Shops und Designs: Social Media

Marketing für Shops und Designs: Social Media

Du bist Shopbetreiber oder gestaltest originelle Designs für den Marktplatz. Solange Du jedoch nicht darüber sprichst, wird auch niemand davon erfahren! Unsere Marketing-Tipps helfen Dir, die Werbetrommel für Deine Produkte und Designs zu rühren.


Mundpropaganda ist der Klassiker – Doch online hast Du noch viel mehr Möglichkeiten, mit denen Du Deine Marke, Deine Designs oder Deinen Shop bekannter machen kannst. Je häufiger Du Kommunikationskanäle nutzt (und Dich dabei an ein paar Regeln hältst), desto größer ist Deine Chance, damit Dein Zielpublikum zu erreichen und Verkäufe zu erzielen. Nutze diese Tipps, um das Potenzial von Social Media voll auszuschöpfen:

Die Wahl des sozialen Mediums

Sobald Du Dich (zumindest im Groben) für ein Thema oder eine Stilrichtung für Deine Designs oder Produkte entschieden hast, solltest Du schauen, in welchen sozialen Netzwerken dieser Schwerpunkt eine Rolle spielt – beispielsweise bei Facebook, Instagram, YouTube, Pinterest oder Twitter. Wähle den Kanal, der am besten zu Deinem Thema passt. Dort kannst Du neue Inspirationen sammeln und weiter an Deiner Strategie feilen.

In Sachen Nutzerzahlen führt Facebook die sozialen Netzwerke an. Das Multitalent unter den sozialen Medien ist eine kluge Wahl, um Deine Reichweite zu erschließen und auszuweiten. Indem Du Gruppen beitrittst, kannst Du Dir außerdem einen Namen in einzelnen Communitys machen.

Achte auf den Inhalt Deiner Posts

Vergiss nicht: Facebook & Co. sind keine direkten Verkaufsplattformen. Vielmehr haben sie den Zweck, die Bekanntheit Deines Produkts zu steigern – ob dies nun ein Shop oder ein Design ist. Deine Posts sollen Außenstehenden Lust darauf machen, Dir zu folgen und Dein Angebot zu durchstöbern. Screenshots von Deinem Shop oder direkte Aufrufe, Deine Produkte zu kaufen, sind hingegen wenig zielführend.

Variiere die Form Deiner Posts

Fotos von schön inszenierten Skizzen oder fertig gedruckten Produkten im Alltagsgebrauch (dafür kannst Du z.B. Fotos von PlaceIt verwenden) geben Deinen Followern einen Einblick hinter die Kulissen Deiner Arbeit. Mit Links zu Artikeln oder Videos, die etwas mit Deinem Thema zu tun haben, bietest Du Deinen Abonnenten zusätzliche Unterhaltung. Weitere Tipps findest Du in unseren Blogposts zum Facebook-Marketing, zur Fotografie von Skizzen und zu Instagram-Bildern.

Nutze alle Möglichkeiten der Interaktion

In sozialen Netzwerken ist die Interaktion mit anderen Nutzern das oberste Gebot! Deine Beiträge sollten zum Teilen und zum Austausch untereinander anregen. Provokationen, Neuigkeiten, Geschichten, Gewinnspiele: Fast alle Formate sind möglich, um Deine Produkte zur Geltung zu bringen und vielleicht sogar einen viralen Erfolg zu landen.

Im zweiten Teil werfen wir einen Blick auf bezahlte Werbung und individuelle Promos. Bleib dran!

Zu welchen Themen würdest Du gern mehr erfahren? Wir freuen uns auf Deine Vorschläge in den Kommentaren.

Teile diesen Beitrag