Shop des Monats: Little Adventures

Shop des Monats: Little Adventures

Bei Spreadshirt ist Julia mit ihrem Shop Little Adventures erst relativ frisch dabei. Der Erfolg ihres YouTube-Kanals eilt ihr allerdings voraus. Mehr als 90.000 Abonnenten verfolgen regelmäßig die alltäglichen Abenteuer ihrer vier Meerschweinchen. Wie die Liebe zu den kleinen Nagetieren zur Social-Media-Erfolgsgeschichte wurde, verrät Julia in unserem Interview.

Kurz & Knackig:

Name: Julia

Alter: 25

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: abgeschlossenes Literaturstudium, z.Z. auf der Suche nach Promotionsstellen

Bei Spreadshirt seit: Januar 2018

 

 

 

Niedliche Katzenvideos aus dem Internet kennt jeder. Meerschweinchen dagegen sind schon überraschend und speziell. Woher kommt die Liebe zu den Nagern? Und wie bist Du auf die Idee gekommen, über sie zu posten?

Ich hatte bereits als kleines Kind Meerschweinchen und war von Anfang an begeistert von den Tieren. Was mich an ihnen am meisten fasziniert ist, dass jedes seine eigene Persönlichkeit hat und diese auch sehr offen zur Schau trägt. Wenn ich nicht schnell genug bin, Essen zu verteilen, werde ich schonmal unwirsch geschubst oder es wird versucht, mir die Schüssel aus der Hand zu reißen.

Ursprünglich wollte ich einfach nur Videos mit meiner Mutter teilen, wie die Meerschweinchen durch mein Wohnzimmer laufen oder nach Essen rufen. Dadurch hat YouTube mir Videos von englischsprachigen Tierkanälen vorgeschlagen. Ich fand heraus, dass es eine richtige Meerschweinchen-Community gibt und habe daraufhin mit eigenen Info-Videos angefangen. Ich hoffe, dass die Menschen sehen, wie zahm, freundlich und aufgeschlossen die Tiere in größeren Gruppen sind und wie viel Platz sie brauchen.

Du bist sehr aktiv auf YouTube und Instagram, wo Du regelmäßig Fotos und Videos Deiner Meerschweinchen teilst. Wie hast Du die Fans der kleinen Nager auf Deine Profile geholt?

Ich habe nie wirklich Werbung für meine Videos gemacht und auch nicht damit gerechnet, dass der Kanal jemals so viele Abonnenten haben würde. Mir macht nicht nur das Filmen mit den Tieren Spaß, sondern auch die anderen Aufgaben rund um die Videos, also das Schneiden, Ideen sammeln, etc. Deshalb habe ich immer darauf geachtet feste Upload-Tage einzuhalten und das zu tun, was mir Spaß macht. Mit der Zeit habe ich gemerkt, dass vielen Menschen diese Videos gefallen. Manche mögen Erklär-Videos, weil sie sich über Meerschweinchen informieren wollen, manche können keine eigenen Tiere halten und gucken meinen Schweinen gerne bei ihrem alltäglichen Leben zu.

Wie erhöhst Du Deine Reichweite?

Ich habe meine festen Upload-Tage, die ich einhalte. Das habe ich bereits gemacht, als der Channel weniger als zehn Abonnenten hatte. Zum einen, weil sich dadurch Routine entwickelt und zum anderen, damit die Community weiß, wann ein neues Video kommt. Außerdem gehe ich auf die Wünsche in den Kommentaren ein. Wenn ich sehe, dass sich jemand ein bestimmtes Thema als Video wünscht und ich genug über das Thema weiß, dann notiere ich mir die Idee, um sie später umzusetzen. Ich frage auch öfter, ob es Themen gibt, die die Leute sehen wollen.

In Deinem Shop „Little Adventures“ bietest Du Designs Deiner eigenen Meerschweinchen an. Hat jeder einzelne der Vier tatsächlich eigene Fans?

Ja. Jedes Meerschweinchen ist anders und viele Leute haben ein Favoritenschwein. Manche bevorzugen freche Schweine, die ihr Gesicht immer in die Kamera halten und sehr aktiv sind, so wie Little One, während andere das ruhige und entspannte Wesen von Sylvester schätzen, der in jeder Aufnahme Heu isst. Meine Meerschweinchen haben keinerlei Angst vor der Kamera und zeigen dadurch ihre Persönlichkeit.

Wer entwirft eigentlich die Designs für Deinen Shop? Machst Du das selbst oder hast Du jemanden beauftragt?

Ich habe einen Grafik-Artist beauftragt, die Meerschweinchen als Cartoon-Figuren zu zeichnen. Ich habe selber leider absolut gar kein Talent fürs Zeichnen.

Thank you guys so much for 100,000 subs on YouTube ??

A post shared by @ little.adventures4 on

Wieviel Zeit wendest Du für das Betreiben Deines Spreadshirt-Shops auf?

Ungefähr zwei Stunden in der Woche. Wenn ich ein Design mit einem neuen Schriftzug versehe, dann etwas mehr.

Sind Meerschweinchen-Designs eine Marktlücke? Gibt es auch spezielle Design-Wünsche von anderen Meerschweinchen-Fans an Dich und erfüllst Du sie?

Ich hoffe, dass meine Designs den Leuten gefallen und sie sich freuen, wenn sie sie tragen. Die Designs zeigen meine Meerschweinchen und sind natürlich an meinen Channel angelehnt. Einige Leute wünschen sich daneben Designs mit den Cartoon-Versionen meiner Meerschweinchen, die aber nicht direkt auf meinen Channel schließen lassen. Deswegen gibt es jetzt auch ein Design, das losgelöst von meinem Channel und daher etwas für alle Meerschweinchen-Liebhaber ist. Das ist definitiv eine Richtung, die ich weiter verfolgen möchte: Meerschweinchen-Designs mit witzigen Sprüchen, unabhängig von meinem YouTube-Kanal.

Wie intensiv ist die Kommunikation und Interaktion mit Deinen Fans? Beantwortest Du auch „Fachfragen“?

Ich versuche, so viele Kommentare wie möglich unter meinen Videos zu beantworten. Meistens bin ich kurz nach dem Upload online, um zu antworten. Viele Kommentare betreffen das Video oder den Meerschweinchen-Alltag. Wenn ich Fachfragen beantworten kann, dann tue ich das auch, allerdings keine Fragen zu Krankheiten, da ich keinerlei tiermedizinische Ausbildung habe.

Welche drei Tipps hast Du für Shop-Neulinge bei Spreadshirt, die schnell erfolgreich verkaufen wollen?

Begeistere dich für Dein Projekt, arbeite regelmäßig daran und vor allem: Bleib dabei, auch bei langen Durststrecken.

Welche Pläne haben Frieda, Sylvester, Little One, Minnie und Du für die nächste Zukunft?

In erster Linie hoffe ich, dass die Schweine lange gesund und munter sind. Ansonsten würden sich die Meerschweinchen über weitere Designs freuen. Da im Dezember immer ein Themenvideo-Monat über das weihnachtliche Meerschweinchen Fest „Pigmas“ stattfindet, würde ich gerne Pigmas-Designs für den Shop gestalten.

Vielen Dank für das Interview, Julia!

Folge Little Adventures auf YouTube, Instagram und Facebook.

Teile diesen Beitrag

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hi,

    soll jetzt echt kein Gehate werden, aber nehmt doch lieber Shops, wo bisschen mehr Kontent zu sehen ist und die Designs auch selbst entworfen sind. Ist finde ich bisschen am Thema vorbei.
    Geht auch nicht gegen dich Julia. Echt nicht falsch verstehen.
    Kann man sich für den Shop des Monats eigtl bewerben? Ich würde dann nämlich gerne mitmachen. Habe auch einen eigenen individuellen Comicstyle und alle Motive 100% selbst gezeichnet und digitalisiert 😛

    Gruß Dan

    • Hey Dan,

      bei unserer Shop des Monats Reihe geht es nicht unbedingt darum super schicke Designs zu haben (dafür haben wir Designer des Monats für Marktplatz Designer) sondern auch in unsere Zielgruppe zu passen. Julia passt da super rein und wir wollen hier zeigen wie Sie ihren Merchandising Shop in Ihrer Youtube-Arbeit nutzt. Danke dennoch für Dein Feedback. Bewerbung gibt es beim Shop des Monats nicht.

      Liebe Grüße,
      Lena

Schreibe einen Kommentar