25 FAQs rund ums Geld verdienen mit Discord

25 FAQs rund ums Geld verdienen mit Discord

Was ist Discord?

Discord ist eine Messaging Plattform für lockere Sprach- oder Videokonferenzen. Ursprünglich für Gamerinnen und Gamer geplant, wird die App mittlerweile für auch Lern-, Musik- oder Lesegruppen genutzt.

Wenn Du auf Discord unterwegs bist, gehörst Du zu einer starken Community von mehr als 250 Millionen User*innen auf der ganzen Welt.

Du suchst einen anderen Kanal? Klick Dich zur Übersicht!

Seit wann gibt es Discord?

Discord gibt es bereits seit 2015.

Wie kann ich mit Discord Geld verdienen?

Sobald Dein Discord-Channel gut läuft, kannst Du Partnerschaften mit Unternehmen eingehen und gegen Geld für ihre Produkte werben. Dazu musst Du am Partnerprogramm von Discord teilnehmen.

Wenn Dir das Programmieren im Blut liegt, dann erstelle Discord-Bots und verkaufe sie für Geld. Außerdem kannst Du bald mithilfe von sogenannten Premium-Abos eine monatliche Gebühr von Deinen Discord-Mitgliedern verlangen.

Du bist auf Patreon unterwegs? Dann biete Deinen Patrons exklusive Inhalte auf Discord an und schaffe so Anreize für neue Patreon-Abos.

Kann man mit Discord-Likes Geld verdienen?

Nein. Deine Mitglieder können zwar mit individuellen Emojis auf Deinen Content reagieren – Discord Server funktionieren aber nicht nach dem „Prinzip Reichweite“. Soll heißen: Du wirst nicht bekannter, nur weil jemand Deinen Inhalt mag. Likes und Reaktionen sind deshalb nur gut für Dein Ego. Deinem Server oder Deinem Geldbeutel bieten sie keine Vorteile.

Wie viel Geld bekomme ich pro Like?

Die Wahrheit ist: gar keins. Für Deinen Geldbeutel haben die Reaktionen bei Discord schlicht keinen Vorteil. Dein Server wird dadurch weder besser gerankt noch bekommst Du dafür Geld.

Wie viel Geld bekomme ich für 10.000 Likes?

Auch hier lautet die Antwort: Keins. Wenn Du 10.000 Reaktionen sammelst, heißt das aber, dass Du eine große und aktive Community hast. Das ist für Dich und Dein Business indirekt viel wert.

Was hat die meisten Likes auf Discord?

Viel interessanter sollte für Dich sein: Was hat die meisten Reaktionen auf Deinem Discord-Server? Wenn Du Deinen Content etwas genauer analysierst, merkst Du, was für Deine Community am besten läuft – auf Content dieser Art solltest Du in Zukunft setzen.

Welche Contentarten laufen auf Discord gut?

In erster Linie ist Discord ein Kommunikationskanal – Chat und Voice-over-IP laufen deshalb besonders gut.

Nutze das für Dein Business und veranstaltete VoIPs für Games, Leserunden oder tausche Dich einfach mit Deiner Community über eure gemeinsamen Interessen aus. Auf diese Weise gewinnst Du treue Mitglieder – und vielleicht sogar neue Freund*innen.

Wie viel Geld bekomme ich bei Discord pro Follower?

Keins. Oder: Zumindest noch nicht. Ab 2022 sollen aber kostenpflichtige Premium-Abos verfügbar sein.

Bei diesem Modell zahlen die User*innen eine monatliche Gebühr und erhalten dadurch Zugriff auf spezielle Features. Die Preise sollen zwischen 2,99 und 99,99 US-Dollar liegen.

Wie viel Geld bekomme ich bei Discord für 10.000 Follower?

Spielen wir einmal durch, wie viel Du für Deine Premium-Abos in Zukunft verdienen könntest: Bei einem Preis von 2,99 US-Dollar pro Premium-Mitglied würdest Du für 10.000 zahlende Mitglieder 29.900 US-Dollar bekommen. Das wären umgerechnet rund 28.000 Euro.

Aber für 10.000 zahlende Mitglieder musst Du schon wirklich guten Content liefern.

Wer hat die meisten Discord Follower?

Der Discord-Server mit den meisten Mitgliedern ist Fortnite Official. Der 2017 gegründete Server rund um das Battle-Royal-Game Fortnite hat mehr als 340.000 Mitglieder – Tendenz steigend.

Weit über 250.000 Mitglieder findest Du auf dem zweitgrößten Discord-Server „Slippy“, der sich hauptsächlich mit Memes beschäftigt. Direkt dahinter reiht sich der offizielle Discord-Server zu dem Mobile-Survival-Game „Last Day on Earth“ mit über 190.000 Mitgliedern ein.

Wer nutzt überhaupt Discord?

Laut eigenen Angaben gibt es derzeit mehr als 140 Millionen aktive Discord-User*innen. 3 Millionen davon sind jeden Tag in Deutschland aktiv.

Ein Großteil der User*innen ist zwischen 16 und 25 Jahre alt. Im Gaming-Bereich ist Discord Standard: Publisher, Streamer und Gamer*innen tauschen sich hier in entsprechenden Servern rege aus. Aber auch Themen wie Anime, Musik, Bücher oder Memes kommen gut an.

Kann ich Discord Follower kaufen?

Ja. Auf Seiten wie Social Rocket oder Gramlike kannst Du Mitglieder für Deinen Discord Server kaufen. Je nach Anzahl starten die Preise bei 15 Euro und klettern hoch bis zu 280 Euro.

Gerade am Anfang können mehr Mitglieder Deinen Server attraktiver machen. Wenn Du nur auf gekaufte Mitglieder setzt, wird das allerdings schnell erkennbar – schließlich liken oder kommentieren Fake-Follower nicht. Ob Du dafür Geld ausgeben möchtest, musst Du am Ende selbst entscheiden.

Wie kann ich schnell Discord-Follower gewinnen?

Schnell neue Follower gewinnen – mit diesen 10 Tipps gelingt Dir das.

  1. Erstelle ein Willkommensportal für Neuankömmlinge
  2. Erstelle Sub-Kanäle
  3. Teile Deinen Server auf Werbeservern
  4. Setze sinnvolle Tags, damit Dich die User*innen finden
  5. Werbe in den sozialen Medien für Deinen Server
  6. Füge Deinen Server der Discord-Serverliste hinzu und lege Mitgliederrollen fest
  7. Erstelle eigene Emojis
  8. Starte Liveübertragungen
  9. Verbinde Deinen Server mit anderen sozialen Plattformen
  10. Sei authentisch

Was ist eine Discord-Gruppe?

Bei Discord gibt es Server anstelle von Gruppen. Sie sind Dreh- und Angelpunkt Deiner Community. Du kannst anderen Servern beitreten und eigene gründen, auf denen Du genau den Content teilst, der für Dich relevant ist.

Achtung: Du darfst nur bei maximal 100 Servern gleichzeitig aktiv sein. Dein eigener Server erreicht seine Höchstgrenze bei 500.000 Mitgliedern.

Wie kann ich den Wert einer Discord -Gruppe ermitteln?

Ganz uncharmant gesagt: Je größer, desto wertvoller. Jedes Mitglied macht Dich und Dein Business bekannter.

Neben der reinen Mitgliederanzahl kommt es aber natürlich auch auf die Aktivität Deiner Community an. Wie viele liken und kommentieren? Posten sie von sich aus neuen Content? Ab 500 Mitgliedern siehst Du, wie hoch Dein Engagement ist. Was genau Du dafür tun musst, erfährst Du hier.

Kann ich meine Discord-Gruppe verkaufen?

Davon raten wir Dir ab. In den Nutzungsbedingungen von Discord steht, dass der Verkauf Deines Servers verboten ist. Außerdem würde sich ein Verkauf auch nur dann lohnen, wenn Dein Server so groß ist, dass sich ein Unternehmen für Deine Reichweite interessiert.

Aber Dein Business ist doch vor allem für eine(n) interessant. Nämlich für Dich, oder?

Was kostet Discord -Werbung?

Anders als auf anderen Social-Media-Plattformen kannst Du bei Discord nicht über integrierte Funktionen werben. Es gibt allerdings Server, die sich aufs Werben fokussieren. Dort kannst Du Deinen eigenen Server bewerben und so Deine Bekanntheit steigern.

Meist sind die Server so aufgebaut, dass Du durch den Kauf von kostenpflichtigen Diensten einen besseren Service bekommst. Discords größter Werbeserver ist „Advertise Your Server“, kurz: AYS.

Kann ich mit Discord-Ads Geld verdienen?

Nur über Umwege. Gewöhnliche Ads kannst Du über Discord zwar nicht schalten. Dafür kannst Du aber auf Werbeservern wie AYS (Advertise Your Server) Deinen Server in den Mittelpunkt stellen. Teile dafür einfach Links, die zu Deinem Server führen.

Und: Je mehr Leute Deinen Server sehen, desto mehr Geld verdienst Du mit Deinem eigentlichen Business.

Wieviel Geld hat überhaupt Discord?

2020 hat Discord einen Umsatz von 130 Millionen Dollar gemacht. Im Vergleich zu 2019 (da waren es 45 Millionen Dollar) haben sich die Einnahmen also fast verdreifacht.

2021 ist Discord eine Partnerschaft mit Sony eingegangen, um Sonys Playstation Network in Discord zu integrieren. Auch Microsoft ist an Discord interessiert: 2021 soll das Softwareunternehmen bis zu 10 Milliarden Dollar für eine Übernahme von Discord geboten haben. Der Deal ist aber geplatzt.

Was kostet Discord?

Die Discord-App kostet Dich grundsätzlich keinen Cent. Es gibt aber eine erweiterte Version, mit der Du Deine Bilder und Videos noch schneller verschicken kannst. Auch eigene Emojis sind in der erweiterten Version mit dabei. Für 5 oder 10 Euro im Monat genießt Du alle Premium-Vorteile.

Was sind Discord Server?

Discord Sever sind so etwas wie Gruppenchats. Als User*in kannst Du einen eigenen Server erstellen und Dich dort mit anderen zu einem Thema austauschen. In den Server erstellst Du wiederum untergeordnete Channels.

Ein Beispiel: Du bist Gamer und richtest einen neuen Server zu dem Spiel ein, das Du gerade zockst. In den Channels kannst Du Dich speziellen Themen wie „Trophäen“, „Spielfortschritt“ oder „Merch“ widmen.

Worin unterscheidet sich Discord von anderen sozialen Netzwerken?

Anders als Facebook und Co. dient Discord nicht primär dem Ausbau Deiner Reichweite. Vielmehr geht es auf der Kommunikationsplattform darum, dass Du mit Deiner Zielgruppe in Kontakt kommst und Dir eine treue Community aufbaust.

Was sind Bots auf Discord?

Bei Discord-Bots handelt es sich um automatisierte Programme, die Du auf Deinem Server installieren kannst. Sie versenden zum Beispiel Nachrichten, rufen bestimmte Daten ab oder lassen Musik laufen.

Hast Du selbst Ahnung vom Programmieren, dann erstelle Dir einfach Deinen eigenen Bot. Für die Installation des Bots kannst Du dann Geld von den User*innen verlangen.

Was sind die Voraussetzungen fürs Discord-Partnerprogramm?

Für das Partnerprogramm von Discord musst Du Dich hier bewerben. Qualifiziert bist Du, wenn:

– Dein Server älter als 8 Wochen ist

– Du mindestens 500 Mitglieder auf Deinem Server hast

– mindestens 50 Mitglieder pro Woche aktiv sind

– mindestens 100 Mitglieder wöchentlich Deinen Server besuchen

– mindestens ein Fünftel Deiner neuen Mitglieder mindestens eine Woche auf Deinem Server bleiben

Außerdem musst Du Dich an den Verhaltenskodex, die Community Richtlinien und Nutzungsbedingungen halten.

Teile diesen Beitrag