YouTube und Spreadshop präsentieren: Dein Merchandise

YouTube und Spreadshop präsentieren: Dein Merchandise

Durch die offizielle Kooperation von Spreadshop und YouTube verkaufen YouTuber jetzt ihren Merch direkt über ihren YouTube-Kanal an ihre Follower.

Mit dem YouTube Merchandise-Bereich bietest Du Deinen Fans ab sofort das gewisse Extra: Dein eigenes, exklusives Merchandise – direkt auf YouTube und in Deinem Spreadshop. Damit machst Du Deine Fans ganz einfach zu Deinen Kunden.

Was muss ich tun?

Klick in Dein YouTube Creator Studio auf Monetarisierung > Merchandise und prüfe ob Dein Kanal für den Merchandise-Bereich zugelassen ist. Die wichtigsten Kriterien sind:

  • Dein Kanal hat 10.000 Follower
  • Deine Videos haben eine Spieldauer von 4.000 Stunden pro Jahr
  • Dein Land ist Teil des YouTube Partnerprogramms

Erfüllst Du die Anforderungen, klicke auf Spreadshop und eröffne direkt einen eigenen Shop oder verknüpfe Deinen bestehenden Shop mit YouTube.

Worauf wartest Du noch?

Nachdem Du YouTube und Spreadshop miteinander verknüpft hast, kannst Du direkt mit dem Erstellen und Übermitteln Deiner Produkte an YouTube beginnen.

  • Lade eigene Designs in Deinen Partnerbereich hoch!
  • Platziere sie auf den Produkten Deiner Wahl
  • Sortiere die Designs und Produkte, die automatisch an YouTube übermittelt werden sollen
  • Lehn Dich entspannt zurück, Deine Designs werden jetzt von YouTube geprüft und stehen in 3 bis 5 Tagen bei YouTube zum Verkauf

Hast Du noch Fragen? In unserem speziellen YouTube-Merchandise FAQ gibt’s Antworten.

Das war’s schon?

Nein, es gibt noch mehr! YouTuber mit mehr als 50.000 Followern bekommen von uns besondere Unterstützung und Support gratis:

  50k+ Follower 150k+ Follower 250k+ Follower 400k+ Follower
Placeit.net Jahresabo gratis
Gratis Shop-Redesign (CSS-Styling, Shop-Teaser, Logo und mehr)
Ein exklusives Merchandise-Design, nach Deinen Wünschen gestaltet
Ein weiteres exklusives Merchandise-Designs, nach Deinen Wünschen gestaltet

Was hältst Du von unserer Kooperation mit YouTube? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Teile diesen Beitrag