Gamer Merchandise Shops: Diese 5 E-Sports Athleten sind stark!

Gamer Merchandise Shops: Diese 5 E-Sports Athleten sind stark!

Wenn es gut läuft, verdienen Profi-Gamer mit den Spielen ihren Lebensunterhalt. Aber wie machen sie das? Mit Videocontent, Produktplatzierungen und Partnerschaften auf Kanälen wie Twitch, Instagram oder Facebook – und mit Ihren Gamer Merchandise Shops, ihren Spreadshops! Dabei verfeinern sie über Jahre die eigene Marke zu einem echten Juwel.

Was manche Baby-Boomer nicht ernst nehmen und wofür die Herzen der Fans schlagen, das fasziniert uns bei Spreadshop. Schlendere also mit uns durch 5 Spreadshops erfolgreicher E-Sports Athleten. Lass Dich inspirieren und vielleicht tut sich bei Dir die ein oder andere Idee für Deinen Spreadshop auf?

Vereinigte Staaten: CoryxKenshin

Mit mehr als 10 Millionen YouTube-Abonnements gehört CoryxKenshin zweifellos zu den erfolgreichsten Influencern seiner Bubble. Die erste Million knackte der 28-Jährige im November 2016. Auch auf Instagram und Twitter folgen ihm über eine Millionen Fans. Seine Haupt-Disziplin? Minecraft, Life is Strange und Injustice 2.

CoryxKenshin’s ist für einen Gamer richtig vielfältig: er springt gern ins kalte Wasser und das teilt er mit seinen Merchandise-Motiven. Fans zapfen sein Feeling im Hoodie an, auf dem sein Avatar aufs Ganze geht. Bring die Gelenke zum Brechen: “GET YO ANKLES BROKE!!”. Das gleiche Logo funktioniert auch perfekt auf seiner Spreadshop-Kaffeetasse.

Highlight: Selbstportrait. Nicht nur kämpfende Cartoons, sondern CoryxKenshin selbst, der ein Shirt trägt auf dem CoryxKenshin zu sehen ist, der ein Shirt trägt, auf dem CoryxKenshin zu sehen ist, der ein… ja! Eine Rose ist eine Rose ist eine Rose ist ein astreines Gertrud-Stein-Zitat (was auch viele Baby-Boomer nicht kennen). Wir sind stolz, dass CoryxKenshin seinen Merch mit uns verkauft. Keep going GET YO ANKLES BROKE!! CoryxKenshin!

Schweden: keebabb

Für keebabb und seinen schwedischen YouTube-Kanal ging es 2008 los – heute steht der ehemalige Newcomer mit knapp 80.000 Abonnements da. Spätestens seit dem Subscriber-Boost Ende 2018 gehört er zur Riege der Vollzeit-YouTuber. In seinen Videos zeigt er dabei hauptsächlich Gameplay aus dem Battle-Royal-Shooter Fortnite in seiner Muttersprache Schwedisch.

Sein Stil: unterhaltend und informativ. Die Seitenerzählung seiner Marke: Kraftsport!

Muskeln spielen deshalb eine große Rolle in seiner Selbstdarstellung: „Pump up them biceps”. keebabb hat mehrere Logos entworfen und nutzt dafür große Teile des Spreadshop-Sortiments. Er hält für einen Newbee erstaunlich gut die die Marke konsistent und ist leicht wiederzuerkennen.

Eins seiner Layouts stellt den legendären Rocket-Ride aus Fortnite dar. Allerdings verwendet der Avatar des E-Sportlers statt eines Raketenwerfers eine Banane. “Vad hände?” – auf Deutsch: “Was ist passiert?”

Deutschland: Mexify

Mexify ist seit 2012 mit Streaming aktiv und hat schon bald 1,5 Millionen auf seinen beiden YouTube Channels. Seit 2018 ist er mit einem Gaming-Kanal “Mexify Games” dabei – dort folgen ihm knapp eine Million. Auf dem Kanal „Mexify Reacts“ sehen 350.000 zu. Videos gibt es rund um den Battle-Royal-Shooter Fortnite. Mexify ist bunt, kompetitiv, witzig und informativ: Er haut immer wieder Infos zur Fortnite-Historie raus. Während ihn auf Twitter etwa 100.000 Fans lesen, liken ihn auf Instagram-Account über 340.000 regelmäßig.

Von Mexify können die Global Players in Sachen Marke lernen. In die Mitte seiner Screenvideos, Reaktionsvideos und Interviews setzt er seinen Cartoon-Avatar. Den entwickelte Mexify zuallererst, denn anfangs blieb sein wahres Gesicht verborgen. Genug Zeit für den Avatar, sich zu etablieren: Er isst Pizza, sitzt süß rum, knuddelt eine Freundin oder freut sich einfach.

Kurz vor 500.000 Abonnenten auf Youtube begann er Ende 2018 sein reales Gesicht zu zeigen. Danke, dass Du bei uns bist, Mexify, und #DaumenHoch für den Spannungsaufbau Deiner Identität.


Auch wenn viele Gamer zeigen, dass sie queer sind – wir von Spreadshop freuen uns auf die Zeiten, in denen wir Euch im Gamer-Review noch mehr Vielfalt unter den E-Sport Athlet*innen zeigen können. Kurz gesagt: Es gibt einen Mangel an weiblichen Spielern auf dem Top-Level im E-Sport, und der spiegelt sich einfach bei uns, obwohl Gaming geschlechterübergreifend ist. Da fällst du aus der Reihe? Schreib uns auf Social Media! Wir wollen Dich kennenlernen und promoten.😊

Instagram

und

Facebook


Italien: Revealed Gaming

Seinen YouTube-Kanal begann Revealed Gaming bereits im Jahr 2011, heute hat er mehr als 230.000 Abonnements vorzuweisen. Für die Fans streamt er mehrmals pro Woche zum meistverkauften Spiel aller Zeiten: Minecraft. Dort hat er seine Nische gefunden. Das 2009 erschienene Sandbox-Abenteuer treibt auch heute noch beim italienischen E-Sportler die Zuschauerzahlen nach oben. Auf Instagram liegt der Fokus weniger aufs Gaming als auf seinem Privatleben, das knapp 30.000 verfolgen. Sein Markenzeichen: rotes Haar.

Revealed Gaming baut in Sachen Merch fast ausschließlich aufs eigene Logo mit Designzitaten aus Minecraft, was für seine groben Pixel bekannt ist. Der Abriss eines Gesichts in rot oder blau oder sein selbst entworfenes Logo aus den Initialen R und G gibt’s im Spreadshop.

Schlicht besticht und Treue zum Thema auch. „Sono una carota“ – „Ich bin eine Möhre“ lässt er für seine Fans auf seinen Merch drucken. Die Anspielung? Minecraft: Im Spiel können Karotten durch das Töten von Zombies erhalten werden. Schmecken lassen Revealed Gaming!

Finnland: Kuuttin Kuteet

Kuutin Kujeet ist 23, aus dem finnischen Liminga und sammelt 35.000 Follower auf Youtube und Twitter um sich. Seine Videos? “Flüche, schlechte Witze, niedliches Zeug, schlechter Humor und manchmal Fleischbällchen” – so beschreibt er es selbst. Im YouTube Gameplay ist er unter anderem in Fall Guys, Among Us und Sea of Thieves unterwegs.

Seine Marke: die Seerobbe mit blauer Mütze. Die trägt gerne auch mal einen großen Holzkrug in der Hand, schreit “Oohiljaa” oder gibt klar zu verstehen: „Mä oon söpo!“ – Ich bin niedlich.

Kuutti bleibt, wie Mexify früher, im Hintergrund. Er kommentiert nur, allein oder mit Freunden, und baut eine krasse Show aus Karaoke-Einspielungen, Film und Geräusch-Zitaten und einer Menge Zoom-Action zusammen. Kuutti kann auch schon mal 5 Minuten durchlachen. Der Typ ist purer Spaß!

Sein Merch? Die niedliche Seerobbe ist Logo und Avatar in einem und als Comic oder Symbol auf fast allem, was wir bei Spreadshop unseren Shop Ownern so bieten. Daumen hoch für Kuuttin Kuteet! Deine Awesomeness hat uns grade zum Weinen gebracht!


Das hat Dich inspiriert, einen eigenen Spreadshop zu starten? Nutze die Welle und klick Dich gleich nach vorne: 

Spreadshop eröffnen

Teile diesen Beitrag